Highway to Heaven: die Abiturfeier der Louis-Lepoix-Schule

Die diesjährige Abiturfeier der 13. Jahrgangsstufe der Louis-Lepoix-Schule stand ganz unter dem Motto „ABiDC“. Die Schulleiterin Frau Gabriela Krellmann beglückwünschte insgesamt 43 Schülerinnen und Schüler zum bestandenen Abitur und vergaß auch nicht, den Eltern der Abiturienten sowie den Lehrern- und Lehrerinnen der LLS, für deren moralische Unterstützung und tolles Engagement in den letzten Jahren zu danken. Dabei attestierte Frau Krellmann den Schülerinnen und Schülern nicht nur die nun staatlich oder gesellschaftlich erwünschte Reife, sondern betonte auch die hoffentlich gewonnene seelische Reife jedes einzelnen Abiturienten, die sich in den letzten drei Jahren weiterentwickelt habe und die anhand kommender Erfahrungen noch weiter wachsen werde. Im Verlaufe des Abends wurden außerdem einzelne Abiturienten für besondere Leistungen geehrt: So bekam Annika Klöpfer den Scheffelpreis für kontinuierlich gute Leistungen im Fach Deutsch wie auch den GMT-Preis (Gestaltungs- und Medientechnik), der von der explain GmbH Karlsruhe gestiftet und mit einem dreitägigen Präsentationstraining im Wert von über 2000 Euro belohnt wurde. Des Weiteren ging der Rotary-Preis für besondere Leistungen in Bereich „Sprachen“ an Marko Tosic, und auch Hannes Steinel konnte sich über den Ferry-Porsche-Preis für sehr gute Leistungen im Bereich Naturwissenschaften freuen.

Fünf der 43 Abiturienten (Hannes Steinel 1,3, Marko Tosic 1,7, Annika Klöpfer 1,8, Leonie Schmidt 1,8 und Johannes Bäumlein 1,9) konnten dabei ein 1er Abitur verzeichnen.

Der Tag der Mathematik – die LLS rechnet mit Chancen

Am letzten Wochenende haben vier Schüler der 12 TGI unter der Aufsicht von Dr. Günther Beikert am „Tag der Mathematik“ in Frankfurt teilgenommen. Seit 27 Jahren gibt es bereits diesen anspruchsvollen Tag für mathematikbegeisterte Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 12 aus dem südhessischen und nordbaden-württembergischen Raum. Es ist ein Tag in zwangloser Atmosphäre, um sich an einem schulfreien Samstag gemeinsam über mathematische Erfahrungen auszutauschen. In einem Tageswettbewerb werden Gruppen-, Einzel- und Schnelligkeitswettbewerbe durchgeführt, die mit mathematischen Vorträgen kombiniert werden. Einen Tagessieg konnten die Schüler der 12 TGI zwar nicht verzeichnen, aber sie hatten alle Spaß an Aufgaben zu knobeln und gemeinsam über mathematische Probleme nachzudenken und Lösungen zu finden.

Die Louis-Lepoix-Schule unter Wasser!

Umgestaltung der Schulräume durch den Fachbereich Bühnenmaler/-plastiker

In einem Projekt zum Thema „Unterwasserwelt“ schaffte die Klasse F2BMT des Fachbereichs Bühnenmaler/-plastiker in Teamarbeit ein anregendes Umfeld sowohl für Lehrer als auch für Schüler der Louis-Lepoix-Schule. „Findet Nemo“ und „Nautilus“ von Jules Verne dienten als Vorbilder der lebendigen Gestaltung der Wände. In den letzten Jahren wurden immer wieder  Räume umgestaltet und auch mit Plastiken versehen, um eine belebende und inspirierende Atmosphäre zu erzeugen. Zudem erlernen die Auszubildenden während solcher Projekte wichtige soziale, personale, methodische und fachliche Kompetenzen, die für ihr weiteres Berufsleben am Theater grundlegend sind. Alle im Schulgebäude profitieren von der Buntheit und Vielseitigkeit der Malereien, da sie motivierend und phantasieanregend wirken.

[smartslider3 slider=6]

 

Eine Aktion fürs Herz: Die Louis-Lepoix-Schule hilft

IMG-20181017-WA0006In der Woche vom 15.-20.10.2018 fand in Baden-Baden die „Aktionswoche Armut“ statt. Hier organisierten die Wohlfahrtsverbände Caritas, die Diakonie, AWO, der Sozialdienst katholischer Frauen und die DRK ein Projekt, bei dem es darum geht, auf die Hintergründe der Ursachen von Armut aufmerksam zu machen.

Die Louis-Lepoix-Schule ließ es sich nicht nehmen, den „Wohlfühltag“ für Frauen, vom Sozialdienst katholischer Frauen ins Leben gerufen, zu unterstützen. Die Berufsschulklasse der Friseure im 2. Ausbildungsjahr, unter der Leitung von Simone Kuntz, kümmerte sich besonders um bedürftige Frauen, indem sie diese mit Schminke, neuen Frisuren, Kopf- und Gesichtsmassagen und schönen Nägel mit neuem Lack verwöhnten. Die Schüler und Schülerinnen konnten hierbei nicht nur ihre Fähigkeiten praktisch unter Beweis stellen, viele Schüler zeigten sich zudem begeistert, etwas Gutes getan zu haben und den Frauen somit eine kleine Freude bereitet zu haben. Als Dank bekam jeder Einzelne aus der Berufsschulklasse noch ein Zertifikat überreicht, das sie für ihr ehrenamtliches Engagement ehrte. Eine Aktion fürs Herz, die letztendlich alle Beteiligten mit einem guten Gefühl nach Hause entließ.

Elternabend: 11. Okt. 2018, 18:00 Uhr

Unterrichtsbeginn 2018-2019

Liebe Schülerinnen und Schüler,
sehr geehrte Betriebe und Ausbildungspartner,
anbei finden Sie die Zeiten des Unterrichtsbeginns im Schuljahr 2018-2019 als PDF.
Für weitere Informationen nutzen Sie bitte unseren elektronischen Stundenplan (WebUntis.)

Wir wünschen allen ein erfolgreiches neues Schuljahr!

Unterrichtsbeginn_2018-2019

 

Abschlussfeier der Louis-Lepoix-Schule: „Life is a game: Wanna play?“

Am Donnerstag, den 19.07.2018, fand die Abschlussfeier der Louis-Lepoix-Schule in der Akademiebühne statt. Wie jedes Jahr organisierten Schüler und Schülerinnen des Wahlfachs „Medienmanagement und Technik“ (MmuT) der Eingangsklasse des Technischen Gymnasiums die Feier. Das diesjährige Motte „Life is a game: Wanna play?“ zog sich dabei als roter Faden durch die Veranstaltung. Die charmanten Moderatorinnen Alisa Wald und Marie Kleinjans führten dabei durch den Abend. Schulleiterin Gabriela Krellmann beglückwünschte die insgesamt 331 Absolventen aus den Berufsschulen, dem Berufskolleg, dem Vorqualifizierungsjahr Arbeit und Beruf und den Berufsfachschulen. Frau Krellmann betonte, dass alle, Absolventen wie Lehrer, viel gearbeitet, geschwitzt und einige Nerven gebraucht hätten, um den erfolgreichen Abschluss zu erreichen. Am Ende könnten aber alle auf sich stolz sein, heute auf der Akademiebühne zu stehen und ihr Zeugnis in Empfang zu nehmen. Abschließend sinnierte Frau Krellmann noch über die Bedeutung von Glück, welches man beim Spielen, getreu des diesjährigen Mottos, aber auch im Leben brauche. Glück sei individuell, für jeden etwas anderes. Egal, ob das nun viel Geld sei, eine erfolgreiche Karriere oder eine Familie zu gründen, Frau Krellmann hob hervor, dass „mitmenschliche Bindungen, emotionale Erfahrungen, Selbstbestimmung im Leben und auch eine passende, erfüllende Arbeit, die einem im Tun bestätigt“ besonders wichtig seien, um glücklich zu sein.

Auch Schülersprecherin Ann-Christin Hermann (13TGG) schloss sich den Glückwünschen an und wünschte den Absolventen weiterhin viel Glück und Entschlossenheit auf ihrem weiteren Lebensweg.

Die Zeugnisse vergaben die jeweiligen Klassenlehrer. Einige der Klassen bedankten sich bei ihren LehrerInnen und der Schule. Auch in diesem Jahr konnten bei der Zeugnisvergabe zahlreiche Preisträger geehrt werden, die mit sehr guten Leistungen auf sich aufmerksam machten.
VerleihungEine besondere Preisverleihung ging auch an die Schüler des Berufskollegs (1BK1T), die durch Kurzvideos für mehr Aufmerksamkeit im Straßenverkehr plädierten und dadurch von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung e.V. (DGUV) mit Preisen bis zu 400 Euro geehrt wurden. Für musikalische Unterhaltung sorgten Schüler aus der Eingangsklasse des Technischen Gymnasiums oder auch der Friseure.

Bei der „Aftershowparty“ konnten die Gäste den Abend bei Snacks und Getränken sommerlich ausklingen lassen.

 

 

 

 

Schüleraufnahmegespräche für das Schuljahr 2018/19

Die Schüleraufnahmegespräche für das Schuljahr 2018/19 finden an der Louis-Lepoix-Schule Baden-Baden wie folgt statt:

Schulart Datum / Uhrzeit Ort Hinweise
Einjährige Berufsfachschule für Friseure (1BFK) Freitag,  20.07.2018,
08:00 – 10:30 Uhr
Schulzentrum West,
Balger Straße 15
Raum: U1-13 (Friseurgebäude)
Einjährige Berufsfachschule für Maskenbild (1BFKMB) Freitag,  20.07.2018,
13:00 Uhr
Außenstelle Cité,
Jägerweg 6
Klassenraum U1-17
Einjährige Berufsfachschule für Drucktechnik – Schwerpunkt Mediengestalter (1BFD) Montag, 23.07.2018,
12:00 Uhr
Schulzentrum West,
Balger Straße 15
Raum: U1-02
Technisches Berufskolleg I Montag, 23.07.2018,
10:00 Uhr
Schulzentrum West,
Balger Straße 15
Raum: U1-01
Nur für bereits angemeldete bzw. eingeladene Schülerinnen und Schüler
Technisches Berufskolleg II Montag, 23.07.2018,
12:00 Uhr
Schulzentrum West,
Balger Straße 15
Raum: U1-01
Nur für bereits angemeldete bzw. eingeladene Schülerinnen und Schüler

Ausflug der VAB-O: Gefühle fahren Achterbahn

Die Flüchtlingsklasse VAB-O der Louis-Lepoix-Schule, unter der Leitung von Romina Sattler, durfte sich letzte Woche freuen. Aufgrund einer tollen Aktion des Jugend- und Migrationsdienstes in Rastatt wurden den Schülern Karten für den Europa-Park gestellt. Mit aufgeregten Schülern und einem Bus, der ebenfalls von der Caritas und dem Jugendmigrationsdienst organisiert wurde, ging es bei bestem Wetter Richtung Rust, wo teilweise Schüler zum ersten Mal Achterbahn fahren konnten.

Die Fahrt war insgesamt eine willkommene Abwechslung vom vielen Deutschpauken. Daher bedankt sich die Louis-Lepoix-Schule auch recht herzlich beim Jugend- und Migrationsdienst Rastatt für deren Spende, die eine solche Fahrt erst möglich gemacht hat und den Schülern ein Lächeln ins Gesicht zauberte.

„Let’s Play“ – Spielemesse an der Louis-Lepoix-Schule

Am Freitag, 07.07.2017, fand in der Louis-Lepoix-Schule eine Spielemesse statt. Das Besondere: Die Brettspiele stammten von der Spielidee über die Spielfiguren und das Spielbrett bis zur Verpackung und Werbung von den SchülerInnen selbst.

Die 28 SchülerInnen der Jahrgangsstufe 12 des Technischen Gymnasiums mit dem Profil Gestaltungs- und Medientechnik (GMT) bekamen zu Anfang des Schuljahres die Projektaufgabe gestellt, ein Brettspiel ganzheitlich zu gestalten. Sie konzipierten ihre Ideen im Gestaltungs- und Medientechnikunterricht und setzten sie im Computertechnikunterricht praktisch um. Stratasys – führendes Unternehmen im 3D-Druck und Kooperationspartner der Schule – unterstützte die Schule und druckte Spielfiguren sowie Spielbretter 3D aus. Andy Middleton, Präsident von Stratasys, zeigte sich bei der Eröffnung der Spielemesse beeindruckt von so viel Kreativität und lobte die Motivation und Begeisterungsfähigkeit der Schüler für den 3D-Druck.
Die verantwortlichen Lehrer – Matthias Jüngling und Daniel Müller – betonten, dass das Projekt nur durch den bemerkenswerten Einsatz der SchülerInnen zu einem so gewinnbringenden Abschluss hatte finden können. Sie dankten auch Hannes Kalz, der von Unternehmensseite die Umsetzung der Ideen betreute. Den ganzen Vormittag über kamen viele Besucher, um Probe zu spielen und die Ergebnisse zu bestaunen. Am Ende der Spielemesse übergab die Jury – bestehend aus Lehrern und Vertretern des Unternehmens – Preise für die beste Spielidee, die gestalterisch kreativste und die technisch anspruchsvollste Umsetzung. Die Gewinner Josephine Strobel, Sabrina Kippenhan und Jennifer Dumler und freuen sich darüber, im Unternehmen Stratasys kleine 3D-Modelle von sich selbst scannen und ausdrucken zu dürfen.