Bild_Exkursion_Berufskolleg-(002)

Exkursion des Berufskollegs zwischen Vergangenheit und Zukunft

Letzten Monat haben die Schüler- und Schülerinnen des 1BK1T und 1BK2T, unter der Leitung von Frau Götz und Herrn Beikert, eine gemeinsame Exkursion zum Thema „Vergangenheit und Zukunft“ unternommen. Auf dem Plan standen das Kernkraftwerk in Philippsburg und ein Wasserwerk in Iffezheim.

Die Schüler bekamen imposante Eindrücke wie die Besichtigung der „fünften Turbine“, die 122 Mio. kWh Strom aus Wasserkraft pro Jahr produziert und damit rund 75.000 Menschen zusätzlich mit CO2-freiem Strom versorgt. Als Resultat ergibt sich somit eine Einsparung von rund 110.000 t CO2 pro Jahr. Auch die Begehung der Kühltürme in Philippsburg beeindruckte die Schüler, die am 08.05.2020 gesprengt werden sollen. Dass die Stilllegung und der Abbau der Anlagen noch 10-15 Jahre dauern werden, hat doch viele Schüler überrascht.
Im Zuge des Rückbaus entstehen aktuell auf dem Kraftwerksgelände neben dem bereits vorhandenen Atommüll-Zwischenlager ein Reststoffbearbeitungs-zentrum und ein Abfalllager für schwach radioaktive Abfälle. Außerdem wird auf dem KKP-Gelände in Philippsburg ein Endpunkt für eine der geplanten „Stromautobahnen“ von Norddeutschland nach Süddeutschland entstehen.
Die Schüler lernten letztendlich nicht nur verschiedene Aspekte der Stromversorgung kennen, sondern bekamen auch einen Eindruck, wo die Energiereise in Deutschland hingehen kann.