2017_Baden-Baden-Award-(002)

„StandUp for the Creatives“ – Der Baden-Baden Award 2017 in der Akademiebühne

Maxi-Holder-und-Leonie-Wittgrefe)
Maxi Holder und Leonie Wittgrefe

In der Kategorie der Bühnenmaler/-plastiker konnte Dario van de Meulenreek die Jury überzeugen. Mit einer Staute aus Styropor, die eine posierenden Frau mit Schlange darstellte, gewann er den ersten Platz. Maxi Holder und Leonie Wittgrefe belegten Platz zwei und drei.

Sara Haun und Nico Wahl haben ihr technisches Können im Fachbereich Veranstaltungstechnik unter Beweis gestellt. Ihre Veranstaltungen mit den Themen „Ein Känguru wie du“ (Theaterprojekt) und „Start of the year 2017“ (Festveranstaltung) wurden mit dem zweiten und dritten Platz bewertet.

In den Themenbereichen „Historische Frisuren und Make-Up“, „Glatze und Bart“ sowie „Fantasiemaske“ konnten Sarah Schröder und Marieke Sophie Berries den zweiten und dritten Platz belegen. „Die Maskenbildner sind für die Schauspieler unglaublich wichtig, am Ende einer jeden Veranstaltung auf der Bühne gehören ihnen 50 Prozent des Applauses“, so würdigte der Schauspieler und Comedian Max Ruhbaum den besonderen Beruf der Maskenbildner.

Insgesamt konnten in diesem Jahr sieben Absolventen der Louis-Lepoix-Schule die begehrte Trophäe, das Majolika-Fohlen, nach Hause tragen. Lehrer der einzelnen Fachbereiche waren eingeladen und genossen gemeinsam die Show aus Kabarett, Gesang und spannender Preisverleihung. Auch die Schulleitung, Frau Gabriela Krellmann, war von den Leistungen der ehemaligen Schülerinnen und Schüler begeistert. Baden-Baden selbst konnte dieses Jahr viele Erfolge feiern, denn vier der Preisträger stammen aus Baden-Badener Ausbildungsbetrieben (SWR, EurAka, Theater Baden-Baden).

 

 

(Kristina Sosedow)